Home -- Alte Funkzeugnisse

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Alte Funkzeugnisse

 

  • für Sportboote (UBI, SRC und LRC)           - Siehe Erklärung S1, S2  ....

  • der Berufsschiffahrt (UBZ, ROC, GOC)      - Siehe Erklärung B1, B2 ....

 

S 1.) UBI: Funken in Binnengewässern ist nach deutschem Recht geregelt. In der Prüfung wird kein Englisch oder GMDSS = Global .... abgefragt.

S 2.)  Ab 2003 wird die Prüfung für Sportboote  in Küstengewässern mit DSC gemacht. D.h. es gibt keinen reinen Sprechfunkschein mehr.
Ebenso die Prüfung in Englisch für die internationale Nutzung des Funkzeugnisses.

S 3.)  Wenn man weiter rausfahren will, dann kommt Kurzwelle und Satellit dazu.

B 1) Lediglich in der SOLAS Berufsschiffahrt  gibt es ein GMDSS Zeugnis ohne Englischkenntnisse.
Das UKW Betriebszeugnis für Funker (UBZ) ermöglicht den gestandenen Fahrensleuten der Küstenschiffahrt die Teilnehme am GMDSS. Sonst könnten sie bei fehlenden Englischkenntnissen den Beruf nicht mehr ausüben.

B 2 und B 3) Die Funkzeugnisse für die Berufsschiffahrt entsprechen hinsichtlich der Reichweite dem SRC und LRC.
Sie sind auf 5 Jahre begrenzt. Kann keine Praxis auf See nachgewiesen werden, so muss zur Erneuerung eine "vereinfacheAnpassungsprüfung" beim BSH abgelegt werden. Der Umfang entspricht dem Fragenkatalog von SRC/LRC.
Die Zeignisse ROC/GOC der Berufsschiffahrt sind jedoch zeitlich unbefristet für die Sportboote gültig.

   
Berechtigung in folgenden Bereichen
 

Solas für
Berufs
schifffahrt

Binnen-
schifffahrts-
funk
UKW
Seefunk ohne
GMDSS
UKW Seefunk
mit GMDSS
national
UKW Seefunk
mit GMDSS
international =Englisch
Seefunk
Kurz- und Grenzwelle-
Seefunk
   

Nur-Sprechfunk

GMDSS an der Küste

Weltweit

Aktuelle Funkzeugnisse ab 2003

           
 S 1. Sprechfunkzeugnis für den Binnen (UBI)  
ja
 
 
 
 
 S 2. Beschränkt Gültiges Funkbetriebszeugnis (SRC)  
 
ja
ja
ja
 
 S 3. Allgemeines Funkbetriebszeugnis (LRC)  
 
ja
ja
ja
ja
             
B1. UKW-Betriebszeugnis für Funker (UBZ) ja
 
ja
ja
 
 
 B 2. Beschränkt Gültiges Betriebszeugnis (ROC) ja
 
ja
ja
ja
 
 B 3. Allgemeines Betriebszeugnis für Funker (GOC) ja
 
ja
ja
ja
ja
 

Funkzeugnisse bis 2003

 
 
 
 
 
 
 S 4. Beschränkt Gültiges Sprechfunkzeugnis für UKW  
ja
ja
 
 
 
 S 5. Allgemeines Sprechfunkzeugnis für den Seefunkdienst  
ja
ja
 
 
nur in Kombination mit B.5
             

B 4 Beschränkt Gültiges Betriebszeugnis für Funker II

ja
ja
ja
ja
 
 
 B 5. Beschränkt Gültiges Betriebszeugnis für Funker I ja
ja
ja
ja
ja
 
 B 6. Allgemeines Betriebszeugnis für Funker ja
ja
ja
ja
ja
ja

 

Alte Zeugnisse für Sportboote:
Der alte Begriff  Rheinfunk sagt aus, daß auch damit heute Sprechfunk Binnen = UBI erlaubt ist.
Der Begriff  Funkbetriebszeugnis umfasst den Sprechfunk und den Betrieb (übersetzt vom engl. Operating) von GMDSS Funkanlagen.
Wenn wie bei 4 und 5 nur Sprechfunk drauf steht, dann darf kein DSC = Digital Selectiv Call"betrieben werden".

Dies Zeugnis gilt weiterhin für die Funkgeräte die nur Sprechfunk machen und keine rote DISTRESS Taste haben.
Solche Funkgeräte gibt es weiterhin zu kaufen.
Aber Charteryachten haben immer Funkgeräte mit DISTRESS Taste - einfach weil die Sicherheit dadurch verbessert wird.
Der Skipper des Segelbootes muss das zum Funkgerät passende Zeugnis haben

Bei den "Betriebszeugnissen" in den grauen Kästchen (B 4 bis B 6=Berufsschiffahrt) bedeutet "Betrieb" mehr als nur der Sprechfunk,
das Zeugnis gilt auch für das "operating"  = Betrieb der digitalen Funktionen des DSC = Digital Selectiv Call.
Nur diese alten "Betriebszeugnisse" gelten heute auch für die Funkgeräte in Sportbooten mit der DISTRESS Taste.

 Wenn "Betriebs"-Zeugnis draufsteht,
dann ist das für Sprechfunk und für DSC= mit DISTRESS Taste
Nur "Sprechfunk-Zeugnis" 
dann nicht für GMDSS = DISTRESS Taste.
Aber unbeschränkt gültig für UBI, 
weil UBI nicht GMDSS ist
Siehe in Tabelle S. 1 S. 2 S. 3 S. 4 S. 5

Diese Zeugnisse aus der Berufssschiffahrt bleiben unbeschränkt gültig für das Funken auf Sportbooten.
  
  dann kein SRC
erforderlich
dann kein LRC
erforderlich
   
ab 2003 Beschränkt
Gültiges
Betriebszeugnis (ROC)
Allgemeines
Betriebszeugnis
für Funker (GOC)
   
vor 2003 Beschränkt Gültiges 
Betriebszeugnis
für Funker I
Wenn beide
vorhanden sind:
(B.5) Beschränkt Gültiges 
Betriebszeugnis 
für Funker I
(S.5) Allgemeines
Sprechfunkzeugnis
für den Seefunkdienst


   
 

   

Merkblatt zum Thema "Alte Funkzeugnisse" im Binnenfunk von der WSV

Merkblatt zum Umschreiben alter Funkzeugnisse in der Berufsschifffahrt

Zwölfte Verordnung zur Änderung seefahrtrechtlicher Vorschriften

 
SRC Kurs zur SRC/UBI Prüfung - Jeder hat sein Funkgerät zum Üben-, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting